Mhmmmmm-Momente

*Mhmmmmm*-Momente

 

 

Im vorigen Artikel habe ich über Exklusivzeit für Mamas geschrieben, um die Energien wieder aufzutanken. Heute geht es um eine weitere Form der Exklusivzeit – die besonderen *Mhmmmmm* – Momente mit Kind(ern).

Ich liebe diese Tage, Stunden, Minuten, an denen ich mich voll und ganz einem (oder zweien) meiner Kinder widmen kann!!!

 

Freitag Vormittag:

Die Jungs sind in der Schule, Papa in der Arbeit, der Bauch ist voll, der Geschirrspüler ruft, das restliche Geschirr türmt sich in der Küche und im Wohnzimmer sieht man kaum mehr den Boden vor lauter Spielsachen – wo fang‘ ich am besten an?

 

Oh Ja!

Ein ausgiebiges Bad wäre wieder mal angesagt … so kann das Geschirr ruhen und wir ruhen auch :-) 

 

Meine kleine Maus liebt das Wasser und würde am liebsten dreimal täglich stundenlang baden. So machen wir’s uns kuschelig warm im Bad und genießen die Ruhe zu zweit im warmen Wasser. Die Kleine spielt mit ihren Männchen, Bechern und dem Thermometer-Fisch, taucht und plantscht. Ich sehe ihre strahlenden Augen und lausche ihren liebevollen Gesprächen, die die Männchen miteinander führen. Ab und zu bekomme ich Anweisungen, wie den Becher halten, Wasser einfüllen, die Männchen aufstellen etc., die ich gerne ausführe. Kein „gleich“, „warte kurz“, „ich mach  noch schnell…“, „Moment“, „ich kann grad nicht“, sondern ein aufmerksames entspanntes „JA“!!!

 

Ansonsten bin ich einfach da – voll und ganz im Moment.

 

Hin und wieder bemerke ich aufflackernde Gedanken wie „Was koch ich heute?“, Wie’s wohl meinem Großen bei der Schularbeit geht?“, „den Kamin will ich noch reinigen“, …

Doch es gelingt mir auch wieder, mich auf den Moment zu besinnen und voll und ganz im Hier und Jetzt anzukommen und ich bin unendlich dankbar für diesen Moment!!!

 

So ein Luxus!!!

 

Alles andere ist in diesem Augenblick unwichtig – es gibt nur meine kleine Maus und mich in der wohlig warmen Badewanne!!!

 

Von dieser bewussten Exklusivzeit mit meiner Tochter konnte ich den ganzen Tag zehren. Ein weiterer Effekt war, dass sie mich am Nachmittag umso weniger gebraucht hat, weil sie offensichtlich sehr zufrieden war und ich meine Erledigungen umso schneller bewältigen konnte.

 

Am selben Abend war der Papa unterwegs und ich hab‘ mir ein Date mit meinen Jungs ausgemacht: Film schauen und dann im Bett unendlich lange kuscheln und plaudern bis zum Einschlafen – ein weiterer *Mhmmmmm*-Moment!!!

 

Solche Exklusivzeiten sind bei uns nicht an der Tagesordnung - zumindest nicht (mehr) mit den Jungs - aber wir achten immer wieder ganz bewusst drauf, sie einzuplanen, denn sie sind absolut Gold wert – für alle Beteiligten!!!

 

Wie geht’s dir mit den Exklusivzeiten mit deinem Kind?

Wie häufig sind diese Augenblicke, in denen ihr euer Miteinander so richtig genießen könnt?

Was macht ihr in dieser Zeit?

Was genießt du ganz besonders?

Bemerkst du Effekte bei deinem Kind?

 

Wenn du jetzt das Gefühl hast, schon Ewigkeiten keine Exklusiv-Momente mehr genossen zu haben, dann überleg‘ dir gleich, wann du den nächsten dieser Augenblicke einplanen könntest!!!

 

Es ist im Grunde genommen egal, was du machst – ausschlaggebend sind folgende Elemente:

  • Schaffe den Rahmen für eine Exklusivzeit
  • Entscheide dich für den Moment
  • Sei im Hier und Jetzt
  • Sucht eine Tätigkeit, die ihr beide genießen könnt
  • Nimm dir Zeit

 

Ich wünsche dir viel Freude beim Experimentieren und Genießen mit deinem Kind, du wirst sehen, es zahlt sich aus!!!

 

In den Kommentaren kannst du mir von deinen Exklusiv-Momenten mit deinem Kind erzählen – wie gestaltet ihr diese Momente? Was ist ganz besonders toll daran? Was sind die Stolpersteine? Hast du noch Fragen dazu?

 

 

Alles Liebe,

Sonja

 

 

Mehr über mich erfährst du auf meine Facebook-Seite - Schau doch mal rein!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0